Mit neuer Unternehmensgruppe geht es weiter

Friesland Porzellanfabrik GmbH & Co KG

Die Royal Goedewaagen Gruppe mit Sitz im niederländischen Friesland hat sich mit Friesland Porzellan zur neuen Unternehmensgruppe RGW Friesland Porzellan-Gruppe zusammengeschlossen.

Wie die Friesland Porzellanfabrik GmbH & Co. KG Anfang Januar mitteilte, geht es mit neuem Schwung weiter. Denn: die Royal Goedewaagen Gruppe mit Sitz im niederländischen Friesland hat sich mit Friesland Porzellan zur neuen Unternehmensgruppe RGW Friesland Porzellan-Gruppe zusammengeschlossen.

Angelika Pietsch, Vertriebsleiterin Friesland Porzellan ist begeistert: „Mit diesem Schritt ist die Kontinuität von Friesland Porzellan gewährleistet. Nicht nur für unsere Kunden, auch für die Region und die Arbeitnehmer/innen ist das eine sehr gute Nachricht.“

Yvonne Kooi, Geschäftsführer Royal Goedewaagen, über ihre erste Begegnung mit Friesland Porzellan: „Ich war sehr beeindruckt von der Qualität und Effizienz und gerührt über das Engagement der Arbeitnehmer. Diese Leidenschaft ist auch eines der Merkmale von Royal Goedewaagen. Die Handwerkarbeit lebendig behalten, das wollen wir, zusammen mit unseren Kunden.“

Ziel der neuen Unternehmensgruppe ist, die Handwerkskunst zu nutzen, um Kunden erstklassige, lokal produzierte Produkte zu bieten, wie die Betriebe der Niederländer es schon seit über 400 Jahren tun.

Durch die Nutzung aller Kompetenzzentren in der Gruppe, wird das Angebot und die Qualität weiterhin steigern. Die neue Gruppe wird eine breite Palette von Produkten anbieten, von Geschirr bis hin zu exklusiven Geschenkartikeln und Wohnaccessoires.

Royal Goedewaagen wurde 1610 gegründet und ist eines der ältesten Unternehmen Europas im Bereich Geschirr und exklusiver Geschenkartikel. Die neu gegründete RGW Friesland Porzellan-Gruppe ist an insgesamt vier Standorten tätig: zwei in den Niederlanden, einer in Belgien, und der neue Hauptsitz liegt in Varel/Deutschland. Das Management-Team besteht aus Mitgliedern aller Kompetenzzentren.

Die Friesland Porzellanfabrik GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit gut 60 Mitarbeiter/innen im norddeutschen Varel, das sich seit 65 Jahren auf die Herstellung von Porzellan- und Steingutgeschirr spezialisiert hat. Die Produkte werden unter einem Dach gefertigt, kontrolliert und versendet. Ein Großteil geschieht in Handarbeit. Die Firma wurde 1953 von Horst Bentz gegründet, um Gebrauchsgeschirr für die Marke „Melitta“ herzustellen. Seit 1982 wird der Name „Friesland“ auch für die Produkte benutzt. Zu den Klassikern zählen die Porzellan-Serie "Jeverland" und das Ceracron-Service "Ammerland", auch der Melitta- Porzellanfilter für den Handgebrühten Kaffeegenuss wird hier immer noch hergestellt. Die Produktpalette wird stets durch neue Dekore und Trendfarben ergänzt. Foto: Friesland Porzellan

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.