Branchenkoryphäe verstorben

Franzen

Franzen an der Königsallee in Düsseldorf, ein Synonym für feine Tischkultur

Hermann Franzen ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Seit über 50 Jahren prägte er das Geschehen in seinem Geschäft an der Königsallee in Düsseldorf, das – seit 1911 im Familienbesitz – zum Synonym für feine Tischkultur wurde.

2016 läutete der dreifache Familienvater den Generationswechsel ein. Gemeinsam mit seinem Bruder Claus Franzen wurden seine Kinder Steffi Kluth-Franzen und Peter Franzen geschäftsführende Gesellschafter des Familienunternehmens. Hermann Franzen war allerdings nicht nur als Kaufmann aktiv. Er war in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes Düsseldorf e.V., Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, seit 1990 bis 2006 Präsident des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels e.V. (HDE) und seit Oktober 2006 Ehrenpräsident des HDE.

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.