Zufriedene Stimmung und gute Zahlen

TrendSet

Auch in diesem Jahr konnte die TrendSet wieder als wichtige Fachmesse überzeugen. So zählte die TrendSet Sommer 2019 knapp 30.000 Fachbesuche.

Auch in diesem Jahr konnte die TrendSet wieder als wichtige Fachmesse überzeugen. So zählte die TrendSet Sommer 2019 knapp 30.000 Fachbesucher.

Die Anzahl und Qualität der Besucher unterstrichen einmal mehr die wichtige Bedeutung der TrendSet als deutsche Trend- und Ordermesse im Sommer. So bleibt die TrendSet auch in ihrer Sommerausgabe 2019 komplett stabil. Die Hersteller zeigten sich zufrieden mit den Orders und dem Messestandort München.

Auf rund 100.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigten circa 2.500 Marken und Kollektionen aus rund 40 Ländern der Welt einem interessierten Fachpublikum die neuen Trends und Produkte für Herbst/Winter 2019/20 und über die kommende Saison hinaus.

Die TrendSet entwickelt sich weiter

Die Weiterentwicklung der TrendSet geschieht immer mit Blick auf die Anforderungen der Branche und in enger Abstimmung mit den Ausstellern. So ist die TrendSet im Gespräch mit wichtigen Ausstellergruppen bezüglich einer möglichen Flächenerweiterung. Und sie prüft zudem, die Messe zu verlängern, um den intensiven Gesprächen und Präsentationen, die auf der TrendSet stattfinden noch mehr Raum zu geben.

Die Trends in Interiors & Lifestyle

Es weihnachtete sehr in den Messehallen der TrendSet. Neben Weihnachtsartikeln präsentierten die Aussteller ihre neuen Produkte für Herbst/Winter 2019/20. Verschiedenste Stile von Modern bis Retro werden unbeschwert gemixt. Phantasievolle Möbel, experimentelle Leuchten und kreative Deko machen Laune.

Innovatives und Neues auf den TrendSet Topic Areas

Neben den etablierten Topic Areas TrendSet Country & Style mit trendigen Heimatprodukten, TrendSet Newcomer mit neuen Firmen und jungen Unternehmen sowie TrendSet Bijoutex mit neuen Accessoires war die TrendSet Fine Arts auf der TrendSet Sommer 2019 zum dritten Mal dabei. Auf der Kunst-Area der TrendSet präsentierten Künstler Einzelwerke und Serien zeitgenössischer bildender Kunst. Foto: TrendSet

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.