Wie ein Wow-Erlebnis entstehen kann

christmasworld 2020

Vom 24. bis 28. Januar findet die Christmasworld 2020 in Frankfurt statt

Vom 24. bis 28. Januar findet die Christmasworld 2020 in Frankfurt statt: Die Konsumgüterfachmesse versorgt den internationalen Deko-Handel mit Neuheiten und Eye-Catchern für die umsatzstärkste und emotionalste Zeit des Jahres. Auf der international führenden Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck werden rund 1.000 Aussteller erwartet. Wie keine andere spielt sie den Erfolgsfaktor Erlebnis am Point of Sale aus und ist so erneut unverzichtbare Business- und Orderplattform.

Aus dem gesellschaftlichen Wandel und der digitalen Transformation folgt ein verändertes Konsumverhalten und neue Geschäftsmodelle. Der neue „hybride Kunde“ will beide Welten aktiv nutzen – off- und online. Bequeme Convenience- und Serviceangebote wie Click & Collect sowie ein starker Erlebnisfaktor sind besonders gefragt, die das Einkaufen und Verweilen am Point of Sale attraktiver machen. Angesichts der zunehmenden Urbanisierung wird dies wichtiger denn je. Die Christmasworld zeigt, wie ein Wow-Erlebnis entstehen kann. Entscheidend bei der festlichen Dekoration sind die erlesene Produktauswahl und -kombination, die den aktuellen Zeitgeist aufgreifen. Weiterhin helfen Lichtinszenierungen und Visual Merchandising, das Einkaufserlebnis im stationären Handel und in den Innenstädten zu intensivieren und potenzieren.

Für die unterschiedlichsten Handelsformen

Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld Messe Frankfurt Exhibition GmbH, sagt dazu: „Sehen, testen, riechen, fühlen, schmecken sind unschlagbare Vorteile, die das Einkaufserlebnis vor Ort steigern. Auch der gemeinsame Austausch in der „Community“, der bei der jüngeren Generation immer wichtiger wird, kann online nicht kopiert werden. So werden zukünftig Umsätze über Erlebnisse generiert und nicht mehr rein über das Produkt. Teil eines Brands oder einer Lebenswelt zu werden, ist der neue Anreiz zum Kauf. Dafür bietet die Christmasworld Inspiration wie keine andere Konsumgütermesse. Sie verbindet Emotion und Business beziehungsweise die Magie der Inszenierung mit geschäftlichen Erfolg.“

Die Aussteller erreichen mit ihren Sortimenten – von der mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugel bis zur großflächigen Lichtinszenierung für Shoppingcenter und Innenstädte – Facheinkäufer der unterschiedlichsten Handelsformen: Von der kleinen Geschenkboutique bis zum Shoppingcenter, vom DIY- und Bau-Markt bis zum Möbel- und Einrichtungshaus, vom Floristen bis zum Gartencenter und sogar Vertreter der Kommunen und Städte sowie Hotellerie oder Visual Merchandising suchen Inspiration auf der Christmasworld.

Highlights & News, die inspirieren

Auch das Rahmenprogramm bringt frische Ideen für die Sortimentsgestaltung, die Kunden zum Entdecken und Kaufen anregen. Wichtigste Inspirationsquelle für die kommenden Farben, Materialien und Designs ist das Trendareal in Halle 11.

Die Sonderpräsentation von 2dezign „Decoration unlimited – Dark Ocean“ steht für starkes Storytelling und ein überraschendes Wow-Erlebnis am PoS. Sie feiert 2020 ihr zehnjähriges Jubiläum in der Galleria 1 und lässt die Besucher in eine faszinierende Welt voller rauer Elemente des Ozeans umgeben von beeindruckender Weihnachtsdekoration eintauchen. Darüber hinaus wird der „Retail BLVD“ in der Galleria 0 mit innovativen Pop-up Stores für unterschiedliche Handelsformen weiter ausgebaut. Wer sein Sortiment mit Frischblumen und Zierpflanzen aufpeppen möchte, wird im Produktbereich „Floradecora“ in der Halle 8.0 fündig. Der Produktbereich „Christmas Delights“ mit saisonalen Köstlichkeiten bereichert zukünftig die Halle 12 als Centerpiece. Diese Schnelldreher und Mitnahmeartikel bieten zusätzliches Umsatzpotenzial für den Handel. Fachvorträge und Führungen finden jetzt direkt in den jeweiligen Sonderarealen unter dem Titel „Christmasworld Academy“ statt.

Chancen für den Einzelhandel

Das Businessprogramm „Premium“ bietet am 27. Januar 2020 zukunftsweisende Impulse für Experten der Konzept-Dekoration aus Handel und Stadtmarketing – diesmal mit Keynote Speaker Ibrahim Ibrahim, CEO Portland Design Associates London, der aufzeigt, wie die Veränderungen des Einzelhandels zu einer urbanen Erneuerung führen und welche Chancen für alle darin stecken. Die kostenfreie Teilnahme beinhaltet exklusive Messeführungen und die Preisverleihung „Best Christmas City“. Der Online-Wettbewerb der Christmasworld, der Bundesvereinigung für City- und Stadtmarketing e.V. und der Fachzeitschrift Public Marketing sorgt bereits zum sechsten Mal in der Adventszeit für noch mehr Kundenfrequenz in den Städten und im stationären Handel. Foto: Christmasworld

 


 

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.