Veranstaltung wird verschoben

spoga+gafa 2021

Die Veranstalter der spoga+gafa folgen dem Wunsch vieler Branchenvertreter und verschieben die für Ende Mai/Anfang Juni geplante spoga+gafa auf den 8. bis 10. August 2021.

Weiterhin sorgt die Pandemie für Ungewissheit und Reisebeschränkungen. Darum folgen die Veranstalter der spoga+gafa dem Wunsch vieler Branchenvertreter, die für Ende Mai/Anfang Juni geplante spoga+gafa einmalig in den Spätsommer zu verschieben, und zwar auf den 8. bis 10. August 2021.  
Parallel arbeitet die Messe an digitalen Formaten, welche die spoga+gafa in den Kölner Messehallen ergänzen werden.

Die Vorbereitungen für die Messe liefen zwar schon auf Hochtouren, doch eine weiterhin nicht zu unterschätzende Dynamik der Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit in Bezug auf internationale Reisen beeinträchtigen die Planungssicherheit aller Beteiligten. Um unter diesen Rahmenbedingungen die bestmögliche spoga+gafa zu bieten, haben die Veranstalter daher gemeinsam mit den Entscheidungsträgern der Branche den Entschluss gefasst, die Messe in den August zu verlegen.  

Auch wenn die Messe nur mit Bedauern auf den neuen Termin verlegt wurde, ist die Koelnmesse dankbar für die Unterstützung der Branche bei dieser schwierigen Entscheidung – und freuen sich umso mehr, wenn die weltweit größte Garten- und Lifestylemesse vom 8. bis 10. August 2021 ihre Tore öffnet. Schon jetzt haben, neben Mitgliedern der EFSA (European floral and lifestyle suppliers association), sowie weitere globale top BBQ-Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. Ebenso werden die spoga+gafa Partnerverbände BHB (Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten), BIAG (Barbecue Industry Association Grill), IVG (Industrieverband Garten) und VDG (Verband Deutscher Garten-Center) beteiligt sein. Foto: Koelnmesse

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.