Innovationen aus Deutschland

Ambiente 2022, Messe Frankfurt

Das BMWi ermöglicht jungen Unternehmen das Ausstellen im BMWi-Areal zu günstigen Bedingungen. Bild: Messe Frankfurt

Junge Unternehmen mit frischen Ideen können sich noch bis zum 30. November 2021 für die Teilnahme im BMWi-Areal auf der Ambiente (11.–15.2.2022)in Frankfurt bewerben. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht ihnen das Ausstellen auf internationalen Messen in Deutschland zu günstigen Bedingungen. Zusätzlich zu dem Areal in der Halle 11.0 wird es neu ein zweites in der Halle 4.0 geben.

Produktschwerpunkte der Halle 4.0 sind Table Contemporary Design und damit modernes Design in den Bereichen Glas, Porzellan, Keramik, Besteck, Metallwaren, Designkunststoff, Melamingeschirr sowie HoReCa mit moderner Designsprache. In der Halle 11.0 finden Teilnehmende des BMWI-Areals dekorative und klassische Geschenke, Souvenirs, traditionelles Handwerk, Accessoires, Papeterie, Beauty Gifts und Lederwaren. Die ausstellenden Unternehmen erhalten durch das Medienpaket der Messe Frankfurt (mit Katalogeintrag und Ausstellersuche) eine zusätzliche digitale Präsenz – auch über die Messe hinaus. Alle weiteren Informationen zum BMWi-Areal und der Anmeldung bis zum 30. November 2021 erhalten interessierte Unternehmen unter https://ambiente.messefrankfurt.com/frankfurt/de/planung-vorbereitung/foerderareale.html.

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.