In bester Stimmung ins neue Geschäftsjahr

nordstil

Die nordstil endete am 15.1.2018 mit einem leichten Besucherplus.

Mit mehr als 20.000 Besuchern, also leichtem Besucherplus, endete die diesjährige Winter-nordstil. Fachbesucher aus Norddeutschland und Skandinavien orderten für ihre Geschäfte bei 970 Ausstellern die neuesten Produkte.

Entsprechend der regionalen Ausrichtung der nordstil präsentierten viele dänische, niederländische und schwedische Unternehmen sowie 811 deutsche Aussteller ihre Neuheiten. „Die nordstil spielt längst eine verlässliche Rolle in der norddeutschen Messelandschaft, auf die sowohl Aussteller als auch Handel fest bauen. Das hat auch diese nordstil wieder bewiesen. Sie ist die wichtigste Orderplattform für dieses Gebiet, hier versorgt sich der Einzelhandel vom Rhein bis zur Ostsee, vom Öresund bis zur Leine mit neuen Impulsen und Innovationen für seine individuelle Sortimentsgestaltung. Das Resultat sind allenthalben hohe Ausstellerzufriedenheit, hohe Besucherqualität und ein ausgeprägtes Orderverhalten“, erklärt Binu Thomas, Leiter nordstil.

Starke Trends
Natürlichkeit boomt: Grün bleibt ebenso Trend wie Holz, Stein, Beton oder Bambus. Schöne Stoffe erobern das hygellige Zuhause, und zarte Farben wie Weiß, Hellblau oder Babyrosa finden ihren Platz am Esstisch. Maritime Blautöne sorgen für Strand- und Meeres-Feeling. Möbel aus Massivholz und Korbgeflecht liegen weiter im Trend, passend dazu betonen Baumwolle, Leinen und Jute dabei den natürlichen Strandhaus-Look. Ab in den Dschungel: Pflanzen wachsen im Urban Jungle nicht nur aus Blumentöpfen, sondern auch auf Keramik, Glas und Stoffen. Ebenfalls weiter im Trend liegen Flamingos. Ob als Dekoelement oder Printmotiv auf Kissen – die rosa Vögel sind ein Hingucker im Grün des Großstadtdschungels. Im Kommen sind Alpakas und Lamas aus den südamerikanischen Anden. Die süßen Tiere sind die neuen Deko-Stars für das trendige Zuhause. Wer es weniger kuschelig mag: Geometrische Formen und Metalle wie Kupfer oder Messing sind weiterhin genauso angesagt wie dezente technische Details.

Umfangreiches Rahmenprogramm
Die nordstil – Regionale Ordertage Hamburg bot zusätzlich wertvolle Mehrwerte von Expertenvorträgen bis hin zu spannenden Produkten für spitze Zielgruppen. Zahlreiche Besucher nutzten beispielsweise die Vorträge und Präsentation zum Thema Content-Marketing, Verkaufsstrategien sowie Shop-Gestaltung und erhielten so Ideen, wie sich auch kleine Geschäfte sicher am Markt halten. Foto: nordstil

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.