Herbstmesse im September ist startklar

EK/servicegroup

Wie schon zur letzten Herbstmesse werden sich auch auf dieser EK LIVE alle Aussteller, die auf der Vor-Ort-Messe vertreten sind, mit ihren Neuheiten und Highlights zusätzlich im Rahmen der Online-Messe präsentieren.

Echtes Messefeeling vor Ort und entspanntes Ordern digital: die EK LIVE Herbstmesse vom 15. bis 17.09.2021 in Bielefeld verbindet auch in diesem Jahr das Beste aus beiden Welten.

Der Mehrbranchenverbund EK/servicegroup kann bereits auf viel Erfahrung mit Messen in Corona-Zeiten zurückgreifen und seinen Besuchern und Ausstellern daher ein sicheres und unbeschwertes Messeerlebnis in Aussicht stellen.

„Wir haben unsere EK LIVE bereits im vergangenen Herbst als Hybridmesse ausgerichtet und für den physischen Messepart ein weitreichendes Hygiene- und Sicherheitskonzept umgesetzt, das in jeder Hinsicht überzeugen konnte und auch in diesem Herbst Anwendung finden wird“, blickt Daniel Kullmann, Leiter Corporate Marketing and Communications der Verbundgruppe, zufrieden auf die Vorbereitungen der Messe. 

Alle Top-Marken erwartet

Nachdem die Verantwortlichen auf ihrer Checkliste also einen Haken hinter den Punkt „Sicherheit“ machen können, haben auch die Top-Marken der Branche ihre Teilnahme zugesagt. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit rund 250 Ausstellern auf der EK LIVE.

Die Besucherzahl wird pro Messetag auf eine begrenzte Personenanzahl limitiert. Auch in diesem Jahr ist der Messebesuch daher nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnahme ist sowohl für Mitglieder der EK als auch für Nichtmitglieder kostenlos.

Für alle, die nicht vor Ort in Bielefeld teilnehmen können, findet die diesjährige EK LIVE Herbstmesse vom 15. bis 17.09.2021 nicht nur vor Ort sondern auch online statt. Die digitalen Besucher haben die Möglichkeit, die wichtigsten Highlights auch online zu erleben und ausgewählte Lager- und ZR-Artikel zu ordern.

Die Akzeptanz von Online-Technologien steht und fällt nicht nur auf der Seite der Shopper mit der Nutzerfreundlichkeit. Auch die Teilnehmer an digitalen Messeveranstaltungen legen größten Wert auf Schnelligkeit, Komfort und Datensicherheit. Entsprechend ermöglichen die Verantwortlichen der EK/servicegroup den Messegästen nicht nur einen unproblematischen Zugang zur digitalen Ordermesse EK LIVE 2021, sondern sorgen auch für das einfache und sichere Handling der digitalen Angebote.

Nach der Anmeldung öffnet sich das Tor zu einer ebenso bunten wie gewinnbringenden Messewelt, die auch von unerfahrenen Online-Messebesuchern leicht zu erobern ist. Wie sich die Fachbesucher auf der neuen digitalen Messeplattform bewegen können und was sie im Einzelnen erwartet, hat die EK auch in einem YouTube-Video im Kanal „EK servicegroup“ anschaulich gemacht.

Alleinstellungsmerkmal im Elektro-Hausgeräte-Bereich

In die Karten spielen dürfte den Bielefeldern in diesem Jahr auch die IFA-Absage, so dass im Elektro-Hausgeräte-Bereich alle namhaften Hersteller mit ihren Neuheiten dabei sind.

„Im September sind wir die einzigen in der Elektro-Branche, die überhaupt eine physische Order-Messe anbieten und dem Einzelhandel damit die Chance geben, sich persönlich mit der Industrie auszutauschen,“ weist die Messe-Leiterin Bedia Kurt auf ein Alleinstellungsmerkmal der diesjährigen EK LIVE Herbstmesse hin.

Messeangebote vor Ort und online

Wie schon zur letzten Herbstmesse werden sich auch auf dieser EK LIVE alle Aussteller, die auf der Vor-Ort-Messe vertreten sind, mit ihren Neuheiten und Highlights zusätzlich im Rahmen der Online-Messe präsentieren. Genau diese Kombination dürfte bei den Handelspartnern laut Bedia Kurt auf viel positive Resonanz stoßen: „Bei uns gibt es im September wieder das volle Messeprogramm – für alle, die sich darauf freuen, endlich wieder echte Messeluft zu schnuppern und jene, die die besonderen Vorteile einer Digitalmesse schätzen gelernt haben und sich unsere 24/7-Ordermöglichkeit nicht entgehen lassen möchten.“ 

Get-together im Freien

Aus Sicherheitsgründen wird es zu der diesjährigen Herbstmesse keine Messeparty und EK Passion Party geben. Dennoch wird der Veranstalter ermöglichen, sich auch jenseits des eigentlichen Messegeschehens miteinander auszutauschen. Dazu findet am 15. und 16. September ein Get-Together auf dem Vorplatz des EK Messezentrums statt. So ist es für alle möglich, auch auf dem Get-Together genügend Abstand zueinander zu halten.

Das Hygiene- und Sicherheitskonzept auf der EK LIVE

Messebesuch nur nach vorheriger Anmeldung

Um im Infektionsfall eine Kontaktnachverfolgung sicherstellen zu können, ist ein Besuch der EK LIVE nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Das bedeutet, dass Besucher, Aussteller, Zulieferer, Journalisten und weitere Gäste unter Berücksichtigung des Datenschutzes mit ihren Kontaktdaten erfasst werden.

Darüber hinaus bleibt die Besucherzahl inkl. EK Mitarbeitern pro Messetag begrenzt, so dass auf der 32.000 qm großen Ausstellungsfläche ein ausreichender Mindestabstand eingehalten werden kann. 

Besuchererfassung im Foyer

An der Information im Messefoyer wird der Tresen zur Besucherregistrierung mit Plexiglas-Spuckschutz-Wänden ausgestattet. Markierungen auf dem Boden stellen sicher, dass der Mindestabstand zwischen den Besuchern eingehalten werden kann.

Einlass

Die Einlasskontrolle erfolgt über ein Scansystem. Dabei werden die Besuchertickets elektronisch aus 1,5 m Entfernung gescannt, so dass jedem Besucher ein kontaktloser Zutritt zur Messe ermöglicht wird. Personen mit Krankheitssymptomen wird der Zutritt zum Messezentrum nicht gestattet.

Zutritt nur mit Mund-Nasenschutz

Während der Messe ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht. Dies gilt gleichermaßen für Besucher, Aussteller und EK Mitarbeiter. Ein geeigneter Mund-Nasenschutz sollte nach Möglichkeit selbst mitgebracht werden. Sollte jemand seine Maske vergessen haben, erhält er an der Anmeldung entsprechenden Ersatz.

Abstandregelungen und Wegeführung

Auf der Messefläche ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Die Beratungstische in den unterschiedlichen Hallen sind so angeordnet, dass auch hier genügend Abstand zwischen den Gesprächspartnern eingehalten werden kann. Überall dort, wo sich der Mindestabstand nur schwer realisieren lässt, etwa bei der Essensausgabe und an den Informationsständen, sorgen Plexiglas-Spuckschutz-Wände für das nötige Maß an Sicherheit. Wo immer es möglich ist, folgt die Wegeführung auf der Messe dem Einbahnstraßen-Prinzip, mit einer deutlichen Kennzeichnung der Hin- und Rückwege.

Körperkontakt vermeiden

Bei der Begrüßung sollte auf das obligatorische Händeschütteln verzichtet werden. Auf diese und andere Verhaltensregeln wird mit einer entsprechenden Beschilderung an den Halleneingängen hingewiesen.

Hinweise auf Verhaltensregeln

Auf der gesamten EK LIVE wird es Beschilderungen geben, die auf die vorgeschriebenen Verhaltensregeln hinweisen (Mundschutz, Abstandsregelung, Vermeidung von Körperkontakt, Handhygiene, Husten- und Niesetikette). Darüber hinaus werden in den Treppenhäusern „Hygiene-Schiris“ auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Laufwege achten und entsprechende Hinweise geben.

Belüftung der Ausstellungshallen

Um das Risiko einer möglichen Virenausbreitung so gering wie möglich zu halten, werden die Messehallen fortlaufend belüftet, so dass ein permanenter Luftaustausch gewährleistet ist. Sämtliche Hallen verfügen über entsprechende Fensterfronten. Zusätzlich ist jede Halle mit einer Lüftungsanlage ausgestattet. 

Desinfektion und Reinigung

An den Halleneingängen im Messezentrum werden ausreichend Desinfektionsspender platziert. Die Reinigung der sanitären Anlagen erfolgt stündlich durch einen langjährigen Dienstleistungspartner der EK. Dabei wird jede Reinigungseinheit schriftlich dokumentiert.

Medizinische Betreuung

Während der Messe werden zwei Sanitäter im Einsatz sein. Als medizinischer Berater ist darüber hinaus die Betriebsärztin der EK, Frau Dr. med. Hannelore Hafemann, vor Ort.

Verzicht auf Veranstaltungen

Um größere Menschenansammlungen auf zu engem Raum zu vermeiden, werden auf der EK LIVE – mit Ausnahme von Vertreterversammlung und Pressekonferenz – keine Veranstaltungen stattfinden. Auch die traditionelle Messeparty wird es zu dieser EK LIVE nicht geben. Stattdessen dürfen sich Besucher, Aussteller und Mitarbeiter auf ein Get-together im Freien freuen.

Catering

Sämtliche Cateringstationen sind so aufgebaut, dass eine kontaktlose Essensausgabe möglich ist. Der EK Caterer wird die Einhaltung sämtlicher Hygienebestimmungen nach der deutschen Coronaschutzverordnung sicherstellen. Foto: EK/servicegroup

 

 

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.