Gut gerüstet ins Weihnachtsgeschäft

vivanti, Leipziger Messe, Messe Frankfurt

Rund 250 Aussteller und Marken präsentierten auf der vivanti in Dortmund, den Regionalen Ordertagen, rund 6.700 Fachbesuchern ihre aktuellen Kollektionen für Herbst und Winter.

Rund 250 Aussteller und Marken präsentierten auf der vivanti in Dortmund, den Regionalen Ordertagen, rund 6.700 Fachbesuchern ihre aktuellen Kollektionen für Herbst und Winter.

„Die Messe hat sich konsolidiert“, sagt Klaus Ernst, Geschäftsbereichsleiter der Leipziger Messe GmbH. „Die vivanti ist für die Aussteller eine wichtige Plattform, um den Markt Nordrhein-Westfalens sowie der angrenzenden Regionen erfolgreich zu bearbeiten. Die Qualität der Fachbesucher war hoch und das Orderverhalten im Durchschnitt gut.“

Eine positive Stimmung resümiert Projektdirektor Andreas Zachlod: „Trotz anhaltender Marktsättigung herrschte auf der Messe eine rege Geschäftstätigkeit. Angebot und Ambiente stimmten.“

Eine echte Bereicherung sei das neue Designerforum gewesen, wo 16 junge Gestalter und Start-Ups ihre frischen, unkonventionellen Unikate präsentierten – vom Ruhrpott-Souvenir bis zu pfiffigen Upcycling-Stücken.

„Cool, aber nicht kühl“ heißt das Motto zum Wohnen und Einrichten in der kommenden Herbst-/Winter-Saison. Warme Farben und haptische Oberflächen sind angesagt.

Kakteen-Formen und -Motive ziehen in alle Wohnbereiche ein. Ob als Pflanzengefäß, Schale, Kerze, Salz- und Pfefferstreuer, als dekorative Skulptur oder Sitzkissen, als Motiv für Servietten und Geschenkpapier oder als 3D-Bild auf Kühlschrankmagneten und Briefbeschwerern.

Die vivanti wurde zum siebten Mal von der Leipziger Messe GmbH in Kooperation mit der Messe Frankfurt ausgerichtet.

Nächster Termin ist der 20. bis 22. Januar 2018 in der Messe Westfalenhallen Dortmund. Foto: Leipziger Messe

 

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.