Für einen sicheren, flexiblen Messeauftritt

Messe Frankfurt, International Consumer Goods Show

Die International Consumer Goods Show und die Consumer Goods Digital Days finden vom 17. – 20. April 2021 in Frankfurt am Main statt.

Die International Consumer Goods Show bietet für die einmalige Veranstaltung vom 17. bis 20. April 2021 zusätzliche, die derzeitigen Sicherheits- und Hygieneanforderungen berücksichtigende, Standbaukonzepte für Aussteller an, die ab jetzt gebucht werden können. Dabei handelt es sich um All-inclusive-Packages auf ansprechend gestalteten Flächen – für die Mindeststandgröße von 18 qm oder alternativ für 30, 60 oder 90 qm. Das Basispaket zu den Consumer Goods Digital Days für noch mehr Reichweite ist darin bereits enthalten.

Der Corona-konforme Aufbau entspricht den aktuellen Anforderungen zu den Hygiene- und Abstandsmaßnahmen. Außerdem muss sich der Aussteller nicht um den Standbau kümmern und lediglich den Stand mit seinen Produkten bestücken, dadurch entfällt ein großer Transport- sowie organisatorischer Aufwand. Auch eine kurzfristige An- und Abreise wird möglich – das vereinfacht in der aktuellen Pandemie-Situation die Messeplanung. „Mit dem All-inclusive-Package können die Aussteller ihren Messeauftritt mit geringem Aufwand, kalkulierbaren Kosten und voller Sicherheit planen, um wieder in Kontakt mit Einkäufern zu treten“, sagt Nicolette Naumann, Vice President Ambiente, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Jeder Stand ist zudem mit einem Hygieneschutz aus Acrylglas für den Counter und einem Tisch- sowie Desinfektionsspender mit Podest ausgestattet. Darüber hinaus sind eine Vorreinigung sowie die tägliche Standreinigung im Package enthalten. Neben den Leistungen des Medienpaketes umfasst das All-inclusive-Package zum Beispiel auch eine unbegrenzte Menge an kostenfreien Besuchergutscheinen, die der Aussteller an seine Kunden weiter geben kann.

Digitale Reichweite und neue Kontakte

Zudem ist das Basispaket zu den Consumer Goods Digital Days bereits im All-inclusive-Package inkludiert. Über die neuen digitalen Formate sind Aussteller online präsent und erreichen auch die Kunden, die 2021 nicht persönlich anreisen können. „Die International Consumer Goods Show 2021 bietet somit das Beste aus zwei Welten: Neben der Veranstaltung auf dem Messegelände in Frankfurt profitieren Aussteller von neuen digitalen Angeboten, die eine Vernetzung aller Teilnehmer möglich machen und für eine maximale Reichweite sorgen“, sagt Julia Uherek, Group Show Director Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Aussteller können sich und ihre Produkte online vorstellen, die digitalen Features wie Live-Streaming, KI-basiertes Matchmaking und eine Chat-Funktion nutzen. Dies alles verschafft im virtuellen Raum Möglichkeiten, Leads zu generieren, direkt mit den Kunden in Kontakt zu treten und die Reichweite des Unternehmensauftrittes deutlich zu steigern.

Zusätzlich erhalten Aussteller einen Gutschein über die Jahresgebühr 2021 für die Order- und Datenmanagementplattform Nextrade. Über Nextrade können Einkäufer direkt bei Lieferanten von Topmarken bestellen – ohne Zwischen- oder Großhändler, aber dafür mit individuellen Konditionen und vielen Produktinformationen. Austeller sind über Nextrade weltweit 24/7 präsent und können Preisveränderungen oder Marketingmaterialien in Echtzeit aktualisieren. Bild: Messe Frankfurt

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.