Gehobene Tischkultur im Oberpollinger

KPM Berlin, Oberpollinger

Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin auf der exklusiven Manufakturfläche im Münchner Oberpollinger

Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert sich die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin seit Anfang Dezember auf einer exklusiven Manufakturfläche im Münchner Luxuskaufhaus Oberpollinger.

Wer noch nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sucht oder sich kurz vor dem Fest selbst belohnen will, findet in München im Oberpollinger Inspirationen für luxuriöse Momente bei Tisch. Dort eröffnet eine dauerhafte Manufakturfläche, die Produkte fürs edle Speisen präsentiert. Mittelpunkt der führend durch die KPM Berlin gestalteten Verkaufsfläche ist die kunstvolle Herstellung hochwertiger Handwerksprodukte, die die moderne Tisch- und Lebenskultur visualisiert.

Die Manufakturfläche ist werktags von 10 bis 20 Uhr geöffnet.Hierfür vereint sich die KPM Berlin erneut mit der Silbermanufaktur Robbe & Berking sowie der Glasmanufaktur St. Louis auf der Verkaufsfläche. „Als traditionsreiches Handwerksunternehmen ist es uns ein Anliegen, den Manufakturgedanken über das Haus hinaus weiter zu tragen. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir im Oberpollinger eine Präsentation hochwertiger Produkt-Ensembles geschaffen“, so Bernd Lietke, Geschäftsführer der KPM Berlin. Fotos: KPM Berlin

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

Informationen zur Nachricht "Gehobene Tischkultur im Oberpollinger" anfordern
Bitte addieren Sie 2 und 7.
 

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.